Alpenflusslandschaften

Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Das Projekt läuft von Oktober 2014 bis September 2020. Gefördert wird es durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie mit Mitteln des Bayerischen Naturschutzfonds.

Vom Wildfluss zur Seenkette

Einstmals war der Lech der wildeste aller Alpenflüsse. Heute reiht sich auf bayerischer Seite eine Staustufe an die andere. An der Litzauer Schleife ist noch ein Stück freie Fließstrecke erhalten geblieben...

Wir ziehen an einem Strang!

18 Partner aus unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft wollen gemeinsam ein Bewusstsein für die Schönheit und Bedeutung unserer Alpenflüsse und den umliegenden Landschaften vermitteln.

Jugendliche erklären Arten

Wir laden Jugendliche dazu ein, sich kreativ mit spannenden Wildflussarten auseinanderzusetzen und diese in kleinen Video-Clips zu präsentieren. Den Anfang machten Jonas, Tobi und Raban mit der Wasseramsel.

TOP