Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Naturschätze erhalten

Wer die Naturschätze der Heimat kennt und liebt, wird sich für Naturschutzbelange einsetzen. So führen wir im Rahmen des Projekts zahlreiche Umweltbildungsaktivitäten mit Kindern und Jugendlichen an Ammer, Wertach, Lech und Isar durch. Dabei wird auch moderne Technik eingesetzt: Mithilfe der Smartphone Anwendung venGo können Jugendlich ihre persönliche Sicht von Vielfalt verorten und die Eindrücke mit Bild, Klang und Texten in der ins Netz stellen. Über Aktionstage an den Flüssen, Exkursionsangebote, Pilgerwanderungen, Informationstafeln im Gelände, Wettbewerbe und einer Studienreihe zur Kulturgeschichte sprechen wir die breite Öffentlichkeit an. Mithilfe einer Dialogreihe am Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern und einer Veranstaltung zu Alpenflusslandschaften im Alpinen Museum in München regen wir Diskussionen an, die als Grundlage für zukünftige Entscheidungen in der Regionalentwicklung dienen können. Zudem wollen wir Personen mit regionaler Verwurzelung als Fürsprecherinnen und Fürsprecher für den Schutz der biologischen Vielfalt gewinnen und Naturschutzthemen stärker in der Ausbildung der Berufs- und Landwirtschaftsschulen verankern.

TOP