Maßnahmen im Überblick

Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Details der Maßnahme

Studiengang "Wandel der Alpenflusslandschaften"

Die wilde Seite unserer Flüsse, die sich bei einem Jahrhundertunwetter mit Überschwemmungen, Felsstürzen und Schlammmassen zeigt, bleibt den Menschen lange in Erinnerung, bringt sie doch viel Leid und Verluste mit sich. Aber was ist darüber hinaus im Gedächtnis geblieben von der Linder und Ammer, der Loisach und Isar früherer Zeiten – von der Landschaft, ihrer (biologischen) Vielfalt und dem Leben an und mit den Flüssen? Unter der Überschrift „Alpen-Flusslandschaften im Wandel der Zeit“ bietet das Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen einen kulturhistorischen Studiengang an. In Vorträgen, Seminaren und Exkursionen können alle Interessierten während sechs Semestern Wissen erwerben und sich eingehend beschäftigen mit der Erschließung, der (wirtschaftlichen) Nutzung (z.B. Flößerei) sowie den Veränderungen und der Lebensvielfalt der Flüsse Ammer/Lech und Loisach/Isar. Bilder und Karten, Experten und Expertinnen sowie Zeitzeugen zeigen frühere Gegebenheiten und Veränderungen auf. Damit wird Gelegenheit geboten, ein besonders wertvolles Stück Heimat in seiner biologischen Vielfalt besser kennen und auch für die Zukunft schätzen zu lernen.

Kategorie

Multiplikatoren und Entscheidungsträger

Flüsse

Allgemein

Partner

Katholische Kreisbildungswerk Garmisch-Patenkirchen


® Irmgard Demi


Zurück

TOP