Maßnahmen im Überblick

Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Details der Maßnahme

Umweltbildung am Lech - Flusspatenschaften für Schulen

Unsere Kinder sind unsere Zukunft! Wenn sie den Wert unserer Heimat erkennen ist gewährleistet, dass die Natur am Lech auch in Zukunft eine Stimme hat. Der Verein Lebensraum Lechtal richtet im Landkreis Weilheim-Schongau an sechs Schulen „Flusspatenschaften“ ein. Dabei besuchen die Schulklassen zweimal im Jahr mit der erfahrenen Umweltpädagogin und Diplombiologin Barbara Lena Fassnacht den Lech. Bei einer ersten Exkursion werden den Schulkindern typische Arten und Lebensräume an alpinen Wildflüssen vorgestellt. Statt reiner Wissensvermittlung steht das erlebnisorientierte Erfahren im Vordergrund. Später im Schuljahr werden bei einer zweiten Exkursion die Erfahrungen des ersten Besuchs am Lech durch aktives Handeln erweitert: Die Schülerinnen und Schüler legen Hand an, z.B. bei der Biotoppflege oder beim Aufstellen von Bruthilfen für bedrohte Vogelarten wie Wasseramsel und Eisvogel. So soll eine Beziehung zwischen den Kindern und ihrer Umgebung entstehen – sie werden Teil der Landschaft, spüren was die Natur braucht und was wir als Menschen aktiv dazu beitragen können.

Kategorie

Bildungsarbeit und Naturerleben

Flüsse

Lech

Partner

Lebensraum Lechtal


® Birgitt Kopp


Zurück

TOP