Poesie in der Natur

Naturerleben in Verbindung mit Kunstgenuss erwartete die knapp 60 geladenen Gäste, die sich an einem Freitagnachmittag Ende Juni am Wanderparkplatz bei Peiting trafen, um gemeinsam an die Ammer zu spazieren und dort eine Lesung mit Anton Kirchmair zu genießen.

Weiterlesen

Seeforellenbrütlinge erfolgreich in Zuflüssen der Ammer ausgesetzt

Anfang Mai war es wieder soweit. Etwa 7000 kleine Seeforellenbrütlinge wurden für das Projekt des LFV Bayern zur Wiederansiedlung und Erhaltung der Seeforelle am Ammersee in verschieden kleinere Seitenzuflüsse der Ammer besetzt. Ab jetzt sind die kleinen Fischlein auf sich alleine gestellt. Wir wünschen eine gute Reise in den Ammersee und hoffen das ein paar von ihnen für die Fortpflanzung in 3 bis 4 Jahren als ausgewachsene Seeforellen in ihre ehemalige Kinderstube zurückkehren können.

Weiterlesen

Führungen an der Isar

Im Frühjahr 2019 konnten bereits mehrere Führungen erfolgreich durchgeführt werden. Am besten besucht war die traditionelle Wanderung des Turnvereins Bad Tölz, die von Joachim Kaschek seit vielen Jahren als naturkundliche Führung organisiert wird. Mehr als 60 Teilnehmer, darunter viele Familien mit Kindern waren von den Eindrücken an der Oberen Isar begeistert.

Weiterlesen

Ergebnisse der Vegetationskartierung im Weideprojekt

Der schneereiche Winter 2018/19 hat auch auf den Projekt-Weideflächen seine Spuren hinterlassen. Vor allem der fast zwei Meter mächtige und teils sehr nasse Schnee hat große Schäden an den Zäunen verursacht, als auch zu einem verspäteten Austrieb der Vegetation geführt.

Weiterlesen

Neues Gesicht: Lech-Rangerin

Es tut sich was am Weilheim-Schongauer Lech. Seit Mitte April ist wieder eine Lech-Rangerin, die 32-jährige Biogeografin Patrizia Majowski, für den Lebensraum Lechtal e.V. unterwegs. 

Weiterlesen

Die Renaturierung der Ammer schreitet voran

Im Rahmen des Hotspotprojekts koordiniert der WWF Deutschland die Ausführungsplanung zur Redynamisierung der Ammer im Bereich der Schnalzaue (unterhalb des Kalkofenstegs) in enger Abstimmung mit dem Wasserwirtschaftsamt Weilheim und den Bayerischen Staatsforsten. Ziel ist es, der Ammer auf etwa zehn Hektar Fläche wieder mehr Raum für eine dynamische Entwicklung zu geben.

Weiterlesen

Schwemmholz: Gefahrenstelle oder wichtiges Lebenselixier?

Am ersten Juni-Wochenende 2019 beteiligten sich der WWF Deutschland und das Wasserwirtschaftsamt Weilheim – in Kooperation mit dem Landratsamt Bad Tölz Wolfratshausen und der Jugendsiedlung Hochland – mit einem Infostand am OutdoorTestival des Bayerischen Kanuverbands in Oberschleißheim. Dazu hatte das Wasserwirtschaftsamt auf dem Gelände der Regatta-Anlage einen beachtlichen Totholzhaufen abgeladen und Kies aufgeschüttet. Ergänzt wurde die „Flusslandschaft“ mit Eiattrappen und Comic-Zeichnungen, welche die Konflikte zwischen Freizeitnutzung und Naturschutz thematisierten. So konnte den Freizeitsportlern die Bedeutung vielfältiger Strukturen in Fluss und Uferbereich anschaulich erläutert werden.  

Weiterlesen

Flussgespräch an der Isar

Anlässlich des Starts des WWF-Kleinkunstwettbewerbs am Tag der Artenvielfalt, traf Sigrun Lange vom WWF Deutschland die Schirmherrin des Wettbewerbs, Dr. Auguste von Bayern, und den Isarkenner Prof. Dr. Josef H. Reichholf im Mühltal, um mit den beiden über prägende Erlebnisse am Fluss und die inspirierende Kraft der Natur zu sprechen. Auch die Störwirkungen der Freizeitnutzung auf die Pflanzen und Tiere am Fluss kamen dabei zu Sprache.

Weiterlesen

Die vier Pilgerwege - Biodiversität und Schöpfungsspiritualität

Das Kath. Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen veröffentlichte fünf Videoclips zu den neuen Pilgerwegen zum Thema „Biodiversität & Schöpfungsspiritualität“.

Je ein Clip stellt die vier Wege vor und ein etwas längerer gibt einen Überblick über alle vier Wege zusammen.

Weiterlesen

Neue Gesichter beim WWF Büro in Weilheim

Seit Mai 2019 ist Stefan Ossyssek als Referent Wildflüsse für die Aufgaben im Projekt Alpenflusslandschaften rund um die Projektflüsse zuständig. Ebenfalls seit Mai unterstützt Pouline Rohde das Projekt in administrativen Belangen um verschiedene Aktivitäten vorzubereiten und zu bewerben.

 

Weiterlesen

TOP