Neuigkeiten

Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Erste Erfolge im Seeforellenprojekt


Erfreuliche Nachrichten im Wiederansiedelungsprojekt zur Seeforelle an der Ammer. Der Landesfischereiverband Bayern konnte im Rahmen der 2018 erstmalig durchgeführten Erfolgskontrolle den Nachweis von Seeforellen in der Eyach erbringen.

 

Dieser Seitenzufluss der Ammer wurde als eines von mehreren Projektgewässern seit 2014 kontinuierlich mit kleinen Brutfischen und Eiern „beeimpft“. Im Rahmen von Elektrobefischungen wurden hier Seeforellen unterschiedlicher Altersklassen gefunden. Ob diese Fische für eine dauerhafte Etablierung ihre Wanderung bis in den Ammersee und zurück vollziehen können, bleibt zum gegenwärtigen Zeitpunkt jedoch noch ungewiss. Eine Studie zur genetischen Abstammung soll nun weitere Informationen über die Herkunft und das komplizierte Fortpflanzungsverhalten dieser Fische liefern.

In der Eyach wurden Seeforellen nachgewiesen (Bild: Landesfischereiverband)
In der Eyach wurden Seeforellen nachgewiesen (Bild: Landesfischereiverband)


Zurück

TOP