Fünfter Dialog zu Alpenflüssen


Der Bezirk Oberbayern lädt am 10. Oktober 2019 zur fünften Veranstaltung der Dialogreihe „Alpenflüsse – Gestern. Heute. Morgen?“ ins Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern (ZUK) ein. Der Dialog mit dem Titel „Alpenflüsse brauchen Allianzen“ beginnt um 14.30 Uhr, Einlass ist ab 14.00 Uhr mit der Möglichkeit, sich über das Hotspotprojekt zu informieren (zum Einladungsflyer).

 

Der Dialog5 widmet sich der Frage, wie breite Allianzen zum Schutz und zur ökologischen Aufwertung für die Zukunft gefunden werden können, um die Alpenflüsse mit ihrer Artenvielfalt zu erhalten und zu verbessern. Alle Teilnehmenden sind dazu eingeladen, ihre Erfahrungen und Ideen einzubringen, damit die Ergebnisse des Projekts nachhaltig genutzt werden können. Folgende Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung: Wie gelingen breite Allianzen zur naturnahen Entwicklung unserer Flusslandschaften? Wie kann die Natürlichkeit der Alpenflüsse als Wert deutlicher werden? Wie erreichen wir eine größere gesellschaftliche Wertschätzung?

 

Referenten sind Helmut Friedle, Gründer einer Wildwasserschule und Naturschützer, zum Thema Der lange Kampf um den wilden Tiroler Lech“ und Jernej Stritih, Sustainable Development und Staatssekretär a.D. zu Flussmanagement am grünen Juwel der Alpen: Die Soca“. Die Moderation übernimmt Dr. Georg Bayerle vom Bayerischen Rundfunk.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich frühzeitig auf der Webseite des Bezirks Oberbayern an.


Zurück

TOP