Seeforelleneier erfolgreich in der Ammer ausgebracht


Vorbereitung der Verankerung der Brutröhren im Untergrund
Patrick und Udo bearbeiten den Untergrund für die Verankerung der Brutröhren am Flussgrund (© Sigrun Lange).
Befüllung der Brutröhren mit Eiern
Die Seeforelleneier werden in die Brutröhren gefüllt (© Sigrun Lange).
Seeforelleneier
Insgesamt wurden ca. 60.000 Eier ausgebracht. Ca. 90% der Larven schlüpfen. Von ihnen überlebt naturgemäß nur ein sehr geringer Prozentsatz, da viele von größeren Fischen und räuberischen Wasserinsekten gefressen werden (© Sigrun Lange).


Zurück

TOP