Neuigkeiten

Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Dem Phänomen Wasser auf der Spur


In insgesamt sieben Veranstaltungen dreht sich alles um das Thema Wasser und die Alpenflüsse. Das zweite Semester des Studiengangs mit Focus auf Ammer und Lech wird aktuell geplant. Es startet ab März 2016. Interessenten können sich schon jetzt beim Katholischen Kreisbildungswerk über Details informieren: Email: info@kreisbildungswerk-gap.de oder Tel. 08821/58501.

 

Im Studiengang "Alpenflusslandschaften im Wandel der Zeit" des Katholischen Kreisbildungswerks Garmisch-Partenkirchen stehen historische Aspekte der Flüsse im Vordergrund: die Entstehung der Flusslandschaften, die frühere Nutzung der Flüsse, das Leben am Fluss, die Nutzung der Wasserkraft und vieles mehr. Im ersten Semester des Studiengangs sind derzeit 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeschrieben.

 

Nach einer Auftakt- und Informationsveranstaltung am Freitag, den 16.10.2015 im Kloster Ettal begann das Grundlagen-Semester im Oktober 2015 mit sieben weiteren Veranstaltungen. Ziel des ersten Vortrags von Dr. phil. Günter Dobler vom Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik der TUM war es, die vielfältigen Nutzungsansprüche an die Ressource Wasser zu vermitteln. Dabei bot die Loisach direkt vor Ort ein anschauliches Beispiel. Die Alpenflüsse als Ökosysteme mit vielfältiger Fauna und Flora wurden im zweiten Vortrag eingehend vorgestellt von der Dipl.-Ing. Kordula Schwarzwälder vom Lehrstuhl für Wasserbau und Wasserwirtschaft der TUM. Mit vielen eindrücklichen Beispielen gelang es Herrn Dr. Wolfgang Rieger vom Lehrstuhl für Hydrologie und Flussgebietsmanagement der TUM die Flussgebiets- und Hochwasserentstehung zu erläutern. Die Gefahren, aber auch die Bausteine moderner Hochwasserschutzstrategien fanden interessierte und diskussionsfreudige Teilnehmer.

 

Die Ethymologie der Fluss- und Siedlungsnamen in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau mit Dr. Wolf-Arnim von Reitzenstein steht in diesem Jahr noch auf dem Plan, bevor es dann in 2016 unter anderem mit einer Exkursion in die Versuchsanstalt für Wasserbau in Obernach weitergeht.

 

Details zum 1. Semester des Studiengangs finden Sie in diesem Flyer

 

2. Semester startet ab März 2016

Das zweite Semester mit dem Focus auf Ammer und Lech startet ab März 2016. Interessierte können sich schon jetzt beim Katholischen Kreisbildungswerk darüber informieren:

 

info@kreisbildungswerk-gap.de oder Tel. 08821 58501.

 


Zurück

TOP