Zwei weitere Weideflächen eröffnet


Im Rahmen des Ziegenweideprojektes des Isartalvereins und des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen konnte Projektleiter Markus Henning die beiden letzten Weideflächen in Betrieb nehmen.

  

Die eine liegt nördlich der Bretonenbrücke entlang der B13 und umfasst ca. 7 Hektar und eine weitere gleichgroße Fläche konnte an der oberen Isar zwischen Vorderriß und Wallgau neu eingezäunt werden. Auf erstgenannter Weide wurden die Ziegen vom Tierhalter Kaspar Fischer bereits aufgetrieben und machen das, wofür sie ausgewählt wurden, nämlich die Weiden und andere Gehölze abfressen.

  

Notiz am Rande: bei den Zaunarbeiten hatte Markus Henning mehrere Tamariskenexemplare in der Weidefläche entdeckt und in Rücksprache mit Joachim Kaschek zum Schutz vor den Ziegen eingezäunt. Denn so gern man den Gehölzverbiss schätzt – die Tamariske ist dann doch zu schade dafür.

 

Tamariskenexemplare in der Weidefläche wurden in Absprache mit Joachim Kaschek zum Schutz vor den Ziegen eingezäunt © Joachim Kaschek


Zurück

TOP