Im Rahmen des Hotspot-Projekts wollen wir ein Bewusstsein für die Besonderheit unserer Alpenflüsse und ihre speziell angepassten Tier- und Pflanzenarten wecken (Ziele 1 und 2). Wir gehen beispielsweise mit Kindern an die Flüsse, bieten aber auch Exkursionen und Aktionstage für Erwachsene an, schreiben Wettbewerbe aus und suchen den Dialog mit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern in der Region.

 

Ein weiteres Ziel ist der Erhalt artenreicher Lebensräume wie Hangquellmoore oder Schneeheide-Kiefernwälder durch Pflegemaßnahmen. Gleichzeitig wollen wir typische Wildflussarten, wie Dt. Tamariske oder Seeforelle, die durch die Begradigung der Flüsse selten geworden sind, wiederansiedeln (Ziel 4). Zu guter Letzt setzen wir uns dafür ein, die Akteure in der Region zu vernetzen und eine Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Interessengruppen schaffen (Ziel 3). Denn nur miteinander werden wir es schaffen, die letzten Wildflussabschnitte zu erhalten und unseren Flüssen in Zukunft wieder mehr Raum zu geben.

TOP