(Projekt-)Termine

Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Übersicht

Folgend finden Sie eine Auflistung aller bevorstehenden Termine.

Danube Art Master 2018 – Auf in die nächste Runde!

20.04.2018 - 08.07.2018

Ab sofort können Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren aus ganz Bayern wieder ihre Naturkunst-Fotos und Video-Ideen zum Schutz der Donau einreichen. Beim Kreativwettbewerb zum Schutz der Donau, der vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz durchgeführt wird, wird es dieses Jahr erstmalig zwei Wettbewerbskategorien geben – Landart/Foto und Video. Inspiration bieten die Beiträge in der Online-Galerie vom letzten Jahr. Beiträge können bis zum 8. Juli 2018 hier eingereicht werden.

 

Ausstellung "Der Schatz unter meinen Füßen"

20.04.2018 - 18.05.2018

Die "Aktion Grundwasserschutz – Trinkwasser für Oberbayern" setzt ihren Schwerpunkt auf die Bewusstseinsbildung. Deshalb hat die Regierung von Oberbayern den Schülerwettbewerb "Der Schatz unter meinen Füßen" durchgeführt. 500 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe von Grund- und Förderschulen haben sich dabei intensiv mit dem Thema Trinkwasser beschäftigt. Ausgewählte, zum Teil sehr originelle Arbeiten (Bastelarbeiten, Filme, Spiele und sogar ein Rap) werden nun im denkmalgeschützten Treppenhaus des Hauptgebäudes der Regierung von Oberbayern ausgestellt. Noch bis zum 18. Mai 2018 können die Exponate während der regulären Öffnungszeiten besichtigt werden. Diese sind: Mo - Do: 08:00 - 17:00 Uhr, Fr: 08:00 - 13:00 Uhr.

Ort: Regierung von Oberbayern, Maximilianstraße 39, 80534 München, Haupttreppenhaus

Ausbildung ökologische Bootsleiter*innen

20.04.2018 - 13.05.2018

Die Schwerpunkte der bewährten Bootsleiter*innen-Ausbildung bestimmen sich aus dem Ziel, natursportliche Aktivitäten und ökologische Bildung mit erlebnispädagogischen Elementen zu verbinden. Besonderes Augenmerk wird auf Gewässerökologie, Fahrtaktik und Fahrtechnik und Notfallmanagement gelegt.

 

Die Teilnehmer*innen sind nach der Ausbildung in der Lage, ein Boot sicher auf fließendem Gewässer zu bewegen, Risiken einzuschätzen, Gefahren abzuwenden und Gruppen sicher und souverän leiten zu können. Die Ausbildung berechtigt zur Ausleihe von Schlauchbooten der Jugendsiedlung Hochland und eröffnet die Möglichkeit der Referent*innentätigkeit in der Umweltstation Königsdorf.

 

Die Ausbildung besteht aus zwei Wochenenden (Teilnahme an beiden Wochenenden verbindlich), und steht in Kooperation mit der Jugend des Deutschen Alpenvereins und des Bayerischen Kanu-Verbands.

Termin: Fr. 20. - So. 22. April 2018 + Fr. 11. - So. 13. Mai 2018

Kosten: 120 € / 102 € mit JuLeiCa (pro Wochenende)

Anmeldung: seminare@jugendsiedlung-hochland.de

Wege in die Natur

20.04.2018 | 09:00 - 16:00 Uhr

Weite Teile Thüringens verfügen über einen ausgesprochen hohen Erholungswert. Besonders attraktiv – aber auch sensibel – sind Schutzgebiete wie die Nationalen Naturlandschaften oder Natura 2000 Gebiete. Viele Menschen zieht es dorthin, sei es zum Wandern, zum Sport treiben oder zu unterschiedlichen Formen der Erholung.

 

Touristische Angebote, die das Wort „Natur“ im Namen führen, sind auf eine intakte und facettenreiche Natur und Landschaft angewiesen. Ebenso profitiert Naturschutz von Tourismusangeboten, die auf nachhaltigen Konzepten basieren. Zahlreiche positive Beispiele belegen, dass sich diese Kooperation für alle Beteiligten lohnen kann.

 

Wie also ist das Potenzial zu nutzen, welches die Schutzgebiete und deren Besucher darstellen? Wie kann dafür Sorge getragen werden, naturschutzfachliche und touristische Ziele in Einklang zu bringen? Und welche Wege bieten sich an, um den Menschen Natur nahezubringen?

 

Diesen und weiteren Fragen wollen wir gemeinsam mit Referenten aus Praxis und Wissenschaft erörtern und diskutieren. Die Referenten bringen umfangreiche Erfahrungen zu diesen Themenkomplexen mit. Sie zeigen auf, welche Möglichkeiten ein naturschutzgerechter Tourismus bietet und welche Risiken bei unzureichender Planung auftreten können.

 

Hier geht es zur Anmeldung.

 

 

Ort: Bienenmuseum Weimar, Ilmstraße 3, 99425 Weimar

Abenteuer Ammer: Frühlingserwachen mit Wildkräutern

28.04.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Wir erkunden die Pflanzenwelt auf besondere Weise. Wir sammeln die jungen Kräutern der Frühlingswiesen und bereiten daraus vor Ort kleine Gerichte zu. Die Kräuter werden uns aus dem Winterschlaf erwecken und unsere Geschmacksknospen aktivieren!

 

Anmeldung bei Ute Jahn: 0152 01 94 65 20

 

Ort: Parkplatz am Gögerl, Am Gögerl 1, 82362 Weilheim

Vortrag zum Tagliamento in Italien

03.05.2018 | 17:00 - 19:00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wasser in den Alpen" organisiert die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf den Vortrag "Der Tagliamento - Modellökosystem für alpine Flüsse bei der Umsetzung der EU-Umweltrichtlinien" von Prof. Dr. Norbert Müller (FH Erfurt). Der Eintritt ist frei.

Ort: Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Hans-Carl-v.-Carlowitz-Platz 3, 85354 Freising, HÖRSAAL F9.362

Abenteuer Ammer Vatertagsaktion: Experimentieren mit der Kraft der Ammer

10.05.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Väter mit Kindern ab 5 Jahren treffen sich zu spritzigen Experimenten mit Wasserrädern und der Kraft der Ammer.

 

Anmeldung bei Friederike Vogel: 0881 61 954

 

Ort: Ammerbrücke Unterhausen, 82362 Weilheim

Abenteuer Ammer: Ein essbarer Muttertagsstrauß

12.05.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Wir sammeln bunte Blüten in den Wiesen und Wäldern der Ammeraue. An einem Bach bereiten wir uns daraus ein Picknick-Menü und basteln Tischkarten für unsere Naturtafel.  Natürlich pflücken wir auch ein Sträußchen für Zuhause.

 

Anmeldung bei Ute Jahn: 0152 01 94 65 20

 

Ort: Parkplatz zur Soiernmühle, 82409 Wildsteig

Abenteuer Brückenbau: Ferienprogramm

29.05.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Um unversehrt über Wasser zu gelangen muss man sehr findig sein! Wir basteln einige kleinere Brückenmodelle, um die knifflige Technik zu verstehen. Dann laufen wir zur Au, um dort selbst den „Brückenschlag“ mit Seil- und Steckbrücken auszuprobieren. Nur für Kinder.

 

Anmeldung bei Friederike Vogel: 0881 61 954

 

Ort: Kanalstr. 14, 82362 Weilheim

Abenteuer Floßbau

30.05.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Die Flößer hatten tolle technische Tricks auf Lager, um auf der Ammer Holz zu transportieren. Wir bauen kleine Flöße, um diese Technik zu lernen. Dann versuchen wir, ein richtiges Floß zu bauen, das wir, je nach Pegel und Wetter, an der Ammer oder in der Au ausprobieren. Am 30.5. nur für Kinder, am 16.6. auch für Erwachsene.

 

Ein zweiter Termin findet am 16.Juni statt, Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.

 

Anmeldung bei Friederike Vogel: 0881 61 954

 

Ort: Kanalstr. 14, 82362 Weilheim

Vortrag zum Wasserkraftausbau in den Alpen

07.06.2018 | 17:00 - 19:00 Uhr

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wasser in den Alpen" organisiert die Hochschule Weihenstephen-Triesdorf den Vortrag "Grundlegende Gedanken zum Wasserkraftausbau in den Alpen am Beispiel Tirol" von Oliver Rathschüler (Freiland Ziviltechniker GmbH) und Wolfgang Stroppa (Tiroler Wasserkraft AG)

Ort: Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Hans-Carl-v.-Carlowitz-Platz 3, 85354 Freising, HÖRSAAL F9.362

Unsere Ammer im Sommer: Auwaldsafari für Familien

30.06.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Wir legen uns auf die Lauer und beobachten mit viel Neugier und Entdeckergeist die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt der Aue. Was ist so besonders an Ammer und Aue im Sommer? Was und wen können wir zu dieser Jahreszeit sehen, hören, fühlen? Dem Sommer zu Ehren legen wir ein Sonnenmandala aus gesammelten Blüten, Beeren und Blättern.

 

Anmeldung bei Tina Krcek: 0176 98 73 78 81

 

Ort: Von Peiting auf der B 23, zwischen Ramsau und Schnaidberg-Alm links abzweigen, 86971 Peiting

TAG DER NATUR!

15.07.2018

Natur und Nachhaltigkeit bestimmen in unterschiedlicher Ausprägung und Aktivität drei Einrichtungen in der Region: Das Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuern, die Stiftung Nantesbuch und die Jugendsiedlung Hochland feiern am 15. Juli 2018 erstmals einen gemeinsamen Tag der Natur. Jeder der drei Kooperationspartner bietet am eigenen Standort Aktionen und Informationen rund um das diesjährige Thema „Wasser“. Gemeinsam entsteht ein vielfältiges Programm mit Angeboten für alle Natur-Interessieren von jung bis alt.

 

Wir sind „mit allen Wassern gewaschen“.

Die Jugendsiedlung Hochland lädt sie ein, am „Tag der Natur“  das Wasser zu erleben. Als Wasserstandort ist Wasser eines unser zentralen Themen. Ob Sie sich in unserem Wasserlehrpfad über das Thema „virtuelles Wasser“ informieren, an der Isarkiesbank der Jugendsiedlung mit dem Thema Naturnutz vs. Naturschutz auseinandersetzen oder unserem öko-logisch! betriebenen Bildungshaus „auf den Grund gehen“, das Wasser sitzt bei uns immer mit im Boot.

 

Wasserlehrpfad

Von 10:00 – 16:00 können Sie unseren Wasserlehrpfad und unseren Wasserstandort besuchen.

Wo steckt wie viel Wasser drin? Bei unserem interaktiven Wasserlehrpfad erfahren Sie anschaulich und spielerisch wie viel Wasser für die Herstellung  unserer Lebensmittel und Alltagsgegenstände verbraucht werden. Zudem zeigen wir Ihnen Alternativen auf, Wasser zu sparen ohne auf viel verzichten zu müssen. Sie werden erstaunt sein! Beispielsweise benötigt man zur Herstellung von einem Blatt Papier 10 l Wasser,  für die Herstellung eines Blatts Recycling-Papier benötigt man hingegen nur 100 ml Wasser.

 

Miteinander die Isar schützen und schätzen

 

Von 11:00 Uhr – 13:30 bieten wir einen Workshop zum Thema Naturnutz vs. Naturschutz an.

Die menschlichen Veränderungen am Naturhaushalt und die ständig wachsende Freizeitnutzung führen unter anderem zu einer erheblichen Beeinträchtigung und Belastung der Isarlandschaften. Der Workshop lädt ein, sich mit dem Thema Naturnutz vs. Naturschutz auseinanderzusetzen.  Ziel ist es, die Isar miteinander zu schützen und zu schätzen und gleichzeitig naturverträglich zu nutzen. Wir bieten einen Einblick in den Lebensraum Isar, informieren über aktuelle Naturschutzprojekte und geben Informationen, wie Sie die Isar schützen und schätzen können.

 

Treffpunkt ist 10:50 Uhr am Parkplatz der Jugendsiedlung Hochland.

 

Ort: Jugendsiedlung Hochland, Königsdorf

Abenteuer Ammer: Wasserkraft erleben an der Schleifmühllaine

29.07.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Ferien-Aktion für Kinder ab 6 Jahren: An der Schleifmühllaine klapperten früher viele Mühlräder! Eines davon besichtigen wir auf unserem Weg zum Fluss. Am Wasser probieren wir unsere eigenen Wasserräder aus.

 

Anmeldung bei Friederike Vogel: 0881 61 954

 

Ort: Gasthof Schleifmühle, Liftweg 2, 82497 Unterammergau

Abenteuer Ammer: Naturkunst für Ammertiere

31.07.2018 - 02.08.2018

Wir nutzen die Vielfalt der Materialien an der Ammer und gestalten unsere Kunstwerke, die auch als Futter- und

Wohnplatz für die Tiere vor Ort dienen können. Auch die Kunstwerke von Baumeister Biber können wir dort bewundern. Ferienprogramm nur für Kinder.

Treffpunkte:

  • 31. Juli, 9:30 - 13 Uhr: Schnalz-Parkplatz, von Peiting auf der B23, zwischen Ramsau und Schnaidberg-Alm links abzweigen, 86971 Peiting
  • 01. August, 9:30 - 12:30 Uhr: Parkplatz am Ammerstüberl, Schnalzstraße, 82380 Peißenberg
  • 02. August, 9:30 - 12:30 Uhr: Parkplatz am Stadl, von Pischlach in Richtung Rottenbuch auf der St2058, erste Straße rechts hinter Pischlach, 82389 Böbing

Anmeldung bei Ute Jahn: 0152 01 94 65 2

 

Abenteuer Ammer: Das große Krabbeln!

31.07.2018 | 09:00 - 12:00 Uhr

Einen Vormittag wollen wir als Naturforscher an der Ammer alles untersuchen, was kreucht und fleucht. Ausgerüstet mit Becherlupe, Pinsel und Pinzette erforschen wir allerlei Krabbeltiere. Mit spannenden Spielen schärfen wir unsere Sinne, so dass uns auch die versteckten Spuren der wilden Ammerbewohner nicht entgehen. Ferienprogramm, nur für Kinder.

 

Anmeldung bei Julia Prummer: 089 219 64 30 50

 

 

Ort: Ammerbrücke an der Raistinger Str., Wielenbach

Abenteuer Ammer: Geheimnisvolle Wasserwelt

01.08.2018 | 09:30 - 12:30 Uhr

Schon mal einer Libellenlarve in die Augen gesehen? Ausgerüstet mit Binokularen, Becherlupe und Kescher kommen wir den geheimnisvollen Wasserbewohnern der Ammer auf die Spur. Wir hören spannende Geschichten über ihr Leben, verfolgen vielleicht einen Unterwasserkrimi und bauen unsere eigenen „Fluss-Monster“ am Ufer der Scherenauer Laine. Ferienprogramm nur für Kinder.

 

Anmeldung bei Julia Prummer: 089 219 64 30 50

 

Ort: Scherenau 4, 82497 Unterammergau

Abenteuer Ammer: Zauberkräuter der Ammeraue

03.08.2018 | 09:30 - 12:30 Uhr

Wir gehen auf die Suche nach wilden Kräutern, die Husten, Verletzungen oder auch müde Füße einfach wegzaubern können. Wir bereiten Zaubertränke und kleine Köstlichkeiten aus Wildkräutern zu. Ferienprogramm für Kinder ab 7 Jahre.

 

Anmeldung bei Ute Jahn: 0152 01 94 65 20

 

Ort: Parkplatz Tennisclub, Max-Planck-Str. 10, 82380 Peißenberg

Abenteuer Ammer: Eine Brücke selbst gebaut!

06.09.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Um unversehrt über Wasser zu gelangen muss man sehr findig sein! Wir basteln einige kleinere Brückenmodelle, um die knifflige Technik zu verstehen. Dann laufen wir zur Au, um dort selbst den „Brückenschlag“ mit Seil- und Steckbrücken auszuprobieren. Ferienprogramm nur für Kinder.

 

Anmeldung bei Friederike Vogel: 0881 61 954

 

Ort: Parkplatz Ammerbrücke Wörth, Scheithaufstraße, 82380 Peißenberg

Abenteuer Ammer: Spritzige Experimente an der Ammer

07.09.2018 | 14:00 - 17:00 Uhr

Familien mit Kindern ab 5 Jahren treffen sich zu spritzigen Experimenten mit Wasserrädern und der Kraft der Ammer. Wir bauen kleine Mühlenräder, treiben verschiedene Spielzeuge mit Ammerkraft an und lassen Boote übers Wasser flitzen. Nebenbei erfahren, warum die Ammer schützenswert ist.

 

Anmeldung bei Friederike Vogel: 0881 61 954

 

Ort: Wanderparkplatz a.d. Schnalz, Schnalzstr. 4, 86971 Peiting

Unsere Ammer im Herbst - Farbenpracht am Fluss

22.09.2018 | 13:00 - 16:00 Uhr

Wir gehen auf Entdeckungstour nach den Tieren der Aue. Der Herbst schenkt uns vielfältige Naturmaterialien mit denen wir die Tiere in Form von selbst gestalteten Kreaturen zum Leben erwecken. In unserer Miniaturaue suchen wir ihnen das passende Zuhause.

 

Anmeldung bei Tina Krcek: 0176 98 73 78 81

 

Ort: Am Gewerbegebiet 9, 82386 Oberhausen

Unsere Ammer im Winter - Alles andere als Stillstand

17.11.2018 | 13:00 - 16:00 Uhr

Auch in der kalten Jahreszeit ist die Ammer mit ihren Auen eine (Entdeckungs-)reise wert. In den kahlen Bäumen suchen wir nach überwinternden Vogelarten. Richtig warm wird es uns bei einer rasanten Schnitzeljagd, bei der wir die Aue auf eigene Faust entdecken. An der Feuerstelle tauschen wir uns über die spannendsten Erlebnisse aus.

 

Anmeldung bei Tina Krcek: 0176 98 73 78 81

 

Ort: Am Ende der Straße „In der Au“ beim Kleingartenverein, 82362 Weilheim

TOP